top of page

Was kostet eine automatische Bewässerungsanlage für eine großflächige Bewässerung?

Kosten für Bewässerungssysteme in Gärten

Verschiedenste Bewässerungssysteme vor weißem Studiohintergrund

Es ist wichtig, deinen Garten mit den richtigen Bewässerungssystemen auszustatten, um sicherzustellen, dass die Pflanzen ausreichend gegossen werden. Je nachdem, welche Art von Bewässerungssystem für den Garten gewählt wird, variieren die Kosten für die Installation und den Betrieb.

Initialkosten für großflächige Bewässerung

Um ein Bewässerungssystem zu installieren, müssen zunächst Anschaffungskosten für die Bewässerungsanlage, einschließlich der notwendigen Rohre bzw. Schläuche, Regner oder Tropfer und Ventile, gezahlt werden. Zusätzlich müssen eventuell Kosten für die Installation und die Grabungsarbeiten berücksichtigt werden.

  • Ein klassisches Bewässerungssystem, das Sprinklersystem, ist in der Regel eher teurer als andere Optionen. Dies liegt daran, dass viele Komponenten, wie Regner und Rohre, angeschafft werden müssen und dass es schwierig ist, die Installation selbst zu übernehmen.

  • Eine weitere Option ist die automatische Bewässerung über bspw. Tropfschläuche, bei der eine externe Steuerungssoftware verwendet wird, um die Bewässerung zu steuern. Diese Systeme sind in der Regel kostengünstiger als ein Sprinklersystem.

  • Eine dritte Option ist die manuelle Bewässerung, bei der der Gärtner mit Wasser und einem Gießkanne den Garten bewässert. Diese Art der Bewässerung erfordert in der Regel keine großen Anschaffungskosten, da keine spezielle Ausrüstung erforderlich ist. Allerdings erfordert manuelle Bewässerung eine größere Arbeitsbelastung für den Gärtner.

Abgesehen von der manuellen Option solltest du mit einem Quadratmeterpreis zwischen 7,5 Euro und 16, Euro rechnen. in diesem Preis wäre die Installation inbegriffen. Rechnen wir also mit einer zu bewässernden Fläche von 500 Quadratmetern, müsstest du zwischen 3.750 Euro und 8.000 Euro einplanen.


Laufende Kosten

Bei der Auswahl eines Bewässerungssystems müssen auch die laufenden Kosten berücksichtigt werden. Diese Kosten hängen zum einen von der Art des gewählten Systems ab, zum anderen vom Wasserverbrauch.

Bei einem Sprinklersystem werden möglicherweise Reparaturen und Wartungskosten anfallen, während ein automatisches System möglicherweise Kosten für die Software und die Steuerung des Systems erfordert. Die Kosten hierfür sind schwierig einzuschätzen. Im Normalfall empfehlen wir die Anschaffungskosten auf 10 Jahre "abzuschreiben". Heißt: Rechne hier 10% deines Anschaffungspreises pro Jahr ein. Im Beispiel oben wären das zwischen 375 Euro und 800 Euro im Jahr. So bist du auf jeden Fall auf der sicheren Seite.


Einen entscheidenden Faktor solltest du jedoch nicht unterschätzen: Die Kosten für das Wasser. Gehen wir bei deinem Rasen von 15 Liter Wasserbedarf pro Woche aus, wären das bei 500 Quadratmetern direkt 7.500 Liter pro Woche. Bewässerst du also deinen Rasen 16 Wochen im Jahr, kommen so stolze 120.000 Liter Wasserverbrauch zusammen. Nehmen wir an, du zahlst zwischen 4,00 Euro und 6,00 Euro pro 1.000 Liter Wasser (Frisch- und Abwasser), solltest du noch einmal zwischen 480,00 Euro und 720,00 Euro im Jahr einplanen.


In jedem Fall solltest du vor der Installation des Bewässerungssystems die Kosten für Anschaffung und Betrieb sorgfältig abwägen, um das für dich am besten geeignete System zu finden.

1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commentaires

Noté 0 étoile sur 5.
Pas encore de note

Ajouter une note
bottom of page