top of page

Was kostet ein Bewässerungssystem für ein Gemüsebeet?

Kosten für Bewässerungssysteme in Beeten

Verschiedene Bewässerungssysteme in der Übersicht

Gemüsebeete und Hochbeete können ein wichtiger Bestandteil eines Gartens sein. Gerade für angehende Selbstversorger und Hobby-Gemüsebauern ist die richtige Bewässerung der Beete das Um und Auf. Um zu gewährleisten, dass Gemüse und andere Pflanzen ausreichend Wasser erhalten, ist es wichtig, ein geeignetes Bewässerungssystem zu installieren. Je nachdem, welches System gewählt wird, variieren die Kosten für Anschaffung und Betrieb.

Initialkosten für großflächige Bewässerung

Bei der Auswahl eines Bewässerungssystems müssen die voraussichtlichen Anschaffungskosten berücksichtigt werden. Diese Kosten hängen von der Art des Bewässerungssystems ab. In der folgenden Tabelle haben wir die Markennamen im Vergleich entfernt. Die Angaben beziehen sich aber auf echte, derzeit erhältliche Produkte.

Lösung

Wasservolumen

Bewässerte Fläche

Hauptbestandteil Kunststoff

Unterirdisch

Komponenten

Braucht Strom

Kosten/m²

Kleine Ollas

1,2-2,5 Liter

0,5-1,5 m²

Nein

Ja

1

Nein

23,27 - 45,80 Euro

Große Ollas

6,5 Liter

1,2 m²

Nein

Ja

1

Nein

41,66 Euro

Unbegrenzt

1,2 m²

Nein

Ja

3

Nein

49,96 Euro

Tropf System 1

Unbegrenzt

1,2 m²

Ja

Nein

8

Ja

45,83 Euro

Tropf System 2

Ungebgrenzt

4,5 m²

Ja

Nein

80

Ja

33,33 Euro

Die Preise, auf den Quadratmeter Beet bezogen, liegen also relativ nah beieinander. Gehen wir von einer klassischen Beetgröße von 120 cm Breite und 400 cm Länge aus - also 4,8 Quadratmeter. Die Anschaffungskosten lägen (hochgerechnet) zwischen 111,70 Euro und 239,80 Euro. Der Pflegeaufwand bei der günstigen Lösung ist jedoch auch am höchsten. Die kleinvolumigen Ollas müssen, im Ernstfall, täglich neu befüllt werden.


Laufende Kosten

Die laufenden Kosten sind auf Grund der geringeren Fläche und Komplexität wesentlich geringer als in der Flächenbewässerung, jedoch trotzdem nicht zu unterschätzen.

Die oben gezeigten, Mehrkomponentensysteme, sind störungsanfälliger als die robusten 1-3 Komponenten-Systeme. die Einfachen Systeme kommen zudem ohne Strom aus. Möchtest du hier auf Nummer Sicher gehen, solltest du bei den Beetbewässerungen von einer ungefähren Lebenszeit von 3 Jahren ausgehen. Das heißt, die Anschaffungskosten kannst du auf 3 Jahre verteilen. Somit hast du hier laufenden Kosten zwischen ca. 37,00 Euro und 80,00 Euro im Jahr.


Auch hier sind die Kosten für den Wasserverbrauch nicht unwesentlich. Pro Quadratmeter kannst du mit 25 Liter pro Quadratmeter und Woche rechnen. Heißt für unser Beetbeispiel von 4,8 Quadratmetern einen wöchentlichen Verbrauch von 120 Liter. Wir bewässern das Beet im Schnitt für 24 Wochen - das Ergibt einen Gesamtverbrauch von 2.880 Liter pro Jahr. Bei Kosten von Frisch und Abwasser von ca. 0,4 Euro auf 100 Liter ergibt das Kosten in Höhe von ca. 11,75 im Jahr. Solltest du mehrere Beete haben, kann das auch ein entscheidender Faktor sein. Als Alternative können wir dir hier die Nutzung von Regenwassertanks empfehlen.



1 Ansicht0 Kommentare

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page